Online Quote

Best Preis Garantie

Zimmer und Gäste 1 camera
0 Erwachsene / 0 Kinder

Camera:

Cattolica, Königin der Adria

Cattolica, die "K√∂nigin der Adriak√ľste", direkt an der Grenze zur Markenregion, ist der ideale Ort f√ľr Ihren Badeurlaub. Die Bucht mit dem wei√üen Sand und der geringen Wassertiefe bietet den Familien ein sicheres Urlaubsvergn√ľgen.
Cattolica hat viel zu bieten: den kleinen G√§sten heitere Spielm√∂glichkeiten beim Bademeister, den Erwachsenen viel Spa√ü beim Beach-Volley, Korbball-und Fu√üballspiel, beim Tanzen, Tischtennis- und Bocciaturnier, im Schwimm- und Massagebecken direkt am Strand. Zu den besonderen Sehensw√ľrdigkeiten Cattolicas z√§hlt vor allem der alte Stadtkern mit den attraktiven Brunnenanlagen. Cattolica, Ihre ideale Ferienwahl am Meer!

Die tanzenden fontänen

Diese phantasievollen Wasserspiele befinden sich am 1. Maggio Platz, der auch "Platz der Sirenen" genannt wird, da genau in seiner Mitte ein schöner Jugendstilbrunnen mit drei Sirenenstatuen steht. Das direkt anliegende Hotel Villa Fulgida ergänzt perfekt diese stilgerechte Bildkulisse eines lebhaften und sich immer erneuernden Stadtgeschehens.

image

Das Stadtzentrum

Das Stadtzentrum entwickelt sich, vom 1¬į Maggio Platz ausgehend, entlang der Boviostrasse bis hin zum Rathaus und der Curielstrasse. Dort gibt es attraktive Einkaufsm√∂glichkeiten. Zum Spaziergang ist diese verkehrsfreie Zone ideal. Gegen Abend, wenn die Lichter angehen, wird es hier sehr lebhaft. Das Stadtzentrum verwandelt sich dann h√§ufig in Theaterb√ľhne f√ľr Strassenmusiker, Jongleure, Clowns und f√ľr jeden der mitmachen will. Das Stadtzentrum Cattolicas kann auch f√ľr den Kunstliebhaber interessant werden: sehenswert ist die mittelalterliche Malatestaburg, die Sant'Apollinare Kirche, das "Regina"- Museum.

image

Il Das Rathaus

Dieses imposante Geb√§ude im Neo-Renaissancestil auf dem Rooseveltplatz wird im Fr√ľhjahr, im Monat Mai, zum Schauplatz einer grandiosen Bl√ľten-und Pflanzenshow, dem mittlerweile sehr bekannten "Blumenfest", der "Festa dei Fiori". Als eine der angenehmsten Stadtteile Cattolicas bieten diese Stra√üen um das Rathaus herum mit ihren Gr√ľnanlagen und Wasserspielen wunderbar Gelegenheit zu einem angenehmen Bummel, einer Freude f√ľr K√∂rper und Geist.

image

Der Marktplatz

Wenn Sie immer die Boviostrasse entlanggehen, den Nettunoplatz √ľberqueren, dann kommen Sie zum Marktplatz, dem kommerziellen Zentrum Cattolicas. Um diesen sich l√§nglich entwickelnden Platz entwickelten sich im Laufe der Zeit f√ľr das Stadtleben wichtige Geb√§ude, wie zum Beispiel die Markthalle und der Fischmarkt, das Snaporaz Theater-Kino, die vielen Gesch√§fte und B√ľros. Im Sommer werden dort Tanzabende veranstaltet, die auch den Touristen mit klassischen und lateinamerikanischen Kl√§ngen verf√ľhren.

image

Das museum der königin

Im Jahre 2000 wurde der neue Sitz des st√§dtischen Museums, Museo della Regina, neu er√∂ffnet und dem Publikum vorgestellt. Das Ausstellungsgel√§nde beherbergt heutzutage eine Arch√§ologie- und eine Fischerei-Abteilung. Die teilweise aus dem Neolithikum, aber vor allem aus der R√∂merzeit stammenden Ausstellungsst√ľcke sind von gro√üem Wert f√ľr die lokale Geschichte der Stadt. Die Menschen hier haben sich immer der Fischerei gewidmet. In den S√§len dieses Museums finden Sie daher Schiffe und all das was auf diese gro√üartige Tradition an der Adria hinweist.

image

Das polivalente kulturzentrum

Es ist in den 70giger Jahren entstanden, das polyvalente Kulturzentrum der Stadt Cattolica, ein halbmondförmiges Gebäude, das in seinem Inneren die Bibliothek, das Theater, und die Post beherbergt. Der davorliegende Platz wird im Sommer häufig zur Arena, zum Schauplatz interessanter Musik-und Tanzspektakel.

image

Die Kirchen

Die älteste Kirche von Cattolica heißt Sant'Apollinare. Sie befindet sich im Herzen der ehemals befestigten Stadt, dem "castrum" des 13. Jahrhunderts. In den darauffolgenden Zeiten wurde die Kirche immer wieder renoviert und dem Zeitgeschmack angepasst. In ihrem Inneren befinden sich allerdings heute noch bedeutende Kunstwerke. Die aus dem 19.Jahrhundert stammende S. Pio V Kirche wurde dem Stadtheiligen gewidmet, während Sant'Antonio e San Benedetto moderne Kirchengebäude sind.

image

Die Promenade

Die traditionelle Fußgängerzone ist Via Dante. Dort reiht sich ein Schaufenster ans andere, dort können Sie wunderbar in aller Ruhe spazieren gehen, oder, wenn's zur Abendzeit ein bisschen zu voll wird, zur nahen Hotelpromenade ausweichen, die sich parallel dazu ebenfalls als Geschäftsgegend entwickelt hat.

image

Der Strandspaziergang

Absolut empfehlenswert ist Cattolicas Strandpromenade, der Spaziergang direkt am Meer, von einem Badestrand zum anderen Hydromassagebecken, von einem Brunnen zum nächsten Wasserspiel, bis hin zum Hafen und seinem erst vor kurzem gänzlich erneuerten Kanalviertel.

image

Das Hafenbecken

2008 entstand in Cattolica das neue Dock, das sich in den letzten Monaten zum attraktiven Tourismuszentrum entwickelt hat. Dieses architektonische Projekt, das Hafengelände an dessen Kaimauer 200 Schiffe vor Anker gehen können, hat diesem Viertel und seiner Kanalstrasse sicherlich neuen urbanistischen Wert verliehen.

image